Lade Seite...

Sprechstörung (Dysarthrie)

Bei einer Dysarthrie liegt eine Schädigung des Nervensystems vor, dabei sind Steuerung und Ausführung der Sprechbewegungen (Sprechmotorik, Sprechmelodie, Sprechrhythmus, Stimme und Atmung) betroffen. Dies kann bis zur Unfähigkeit Sprachlaute zu bilden führen. Mit individueller logopädischer Therapie lässt sich die verbale Kommunikationsfähigkeit in den meisten Fällen wieder verbessern oder sogar normalisieren.